PRESSE & FEEDBACKS

 

“Eine surreale Traumwelt aus klanglich zusammengeschmiedeten Tönen die ihres gleichen suchen. Dein Bewusstsein findet sich bald in einer für den dich noch unbekannten Welt wieder. Macht Lust auf mehr…”

Domenico / Programmleiter Galaxy Space Night Radio Bern RaBe

 

“Der TRÄUMER agiert als Erzähler und Performer, wirkt wie einem Kinofilm entsprungen, als Livemusiker und Soundbildhauer. Heterogene Wortstile und Klangsprachen, Gesang, Geste, Instrumente und Effektgeräte, Bewegung und Erstarrung, Realität und Erinnerung entfalten einen Kosmos der Sinne. Er gibt neben der Suggestion zum Träumen für das anwesende Publikum auch die Kreativität eigener Erinnerungen preis, an andere Kulturen und Orte der Welt, zur Reise auf dem Lost Highway, in die Eroberung und Erfahrung der Megalopolis, als Begegnung mit fernen Stimmen im virtuellen Raum. Die Alltagsfahrt im Zug wird zum Panoptikum, ja Panakustikum unseres Lebens. Dynamik, Geschwindigkeit und Raum-Fahrt erzeugen Audio-Virtualität. Die Musikstücke haben oft den Charakter experimenteller Hörspiele; Improvisationen und Effektgeräte, Zuspielungen und Rückkopplungen werden Akteure und Klang-Gestalten.”

Prof. Dr. Hans-Ulrich Werner, Professor für Sound und Medien an der Fachhochschule Offenburg

 

„…es gab Momente, in denen sich die Realität auflöste und meine Imagination zur Wirklichkeit wurde.“

Christine M., Konzertbesucherin

 

„Es war verrückt, wie real die Bilder vor meinem inneren Auge zu sehen waren!“

Roger B., Konzertbesucher